: Arbeit, Gleichstellung, Investitionen: Wie gut ist der Koalitionsvertrag?

Bettina Kohlrausch, Johanna Wenckebach und Sebastian Dullien analysieren die Potenziale des Ampel-Koalitionsvertrages. Kann damit die sozial-ökologische Transformation gelingen?

: Das Böckler-Triell zur Bundestagswahl

Wenige Tage vor der Bundestagswahl diskutieren die Soziologin Bettina Kohlrausch, die Juristin Johanna Wenckebach und der Ökonom Sebastian Dullien, was aus ihrer Sicht für die Zukunft des Landes wichtig ist.

: Und Europa?

Gemeinsamkeiten und Differenzen in den Positionen der Parteien zur Europapolitik werden in den aktuellen Wahlkampfdebatten außen vor gelassen. Aber Streit wäre notwendig – gerade aus Sicht der Wähler:innen. Ein Kommentar

: Die Konferenz zur Zukunft Europas: eine Chance für ein soziales Europa?

Die Bürger:innen der EU sind aufgerufen, ihre Ideen in eine digitale Plattform einzubringen. Kann diese neue Form demokratischer Beteiligung ein Wendepunkt sein, weg von einer reinen Wirtschaftsunion hin zu einer Europäischen Union der sozialen Rechte?

: Wie geht es den Erwerbstätigen im zweiten Corona-Sommer?

Von der Arbeitssituation über die Impfwilligkeit bis zu Zweifeln an der Politik – die Themen des zweiten Corona-Sommers sind auch die Themen der neuen Podcast-Folge.

: Der «Bilaterale Weg»: Vom Erfolgs- zum Auslaufmodell?

Am 26. Mai 2021 verkündete die Schweizer Landesregierung den einseitigen Abbruch der Verhandlungen zu einem institutionellen Rahmenabkommen mit der EU. Wie kam es dazu? Welche Rolle spielten die Schweizer Gewerkschaften? Und wie soll es nun weitergehen?