: Corona-Zulage im Gesundheits- und Pflegebereich: kaum mehr als Kosmetik

Eine ‚Gefahrenzulage‘ als Bestechungsgeld wird die Unzufriedenheit der Beschäftigten in den Gesundheits- und Pflegeberufen nicht beseitigen. Es geht nicht nur um die Pandemie und die Löhne, sondern um die Frage der menschlichen Würde.

: WISSENSCHAFTLICHER AUSTAUSCH UNTER PROMOVIERENDEN

Diskussion von Promotionsprojekten im Institutskolloquium für Promovierende, im Rahmen der sozialwissenschaftlichen Promotionswerkstatt Rhein-Ruhr und auf der Herbstforum-Promotionswerkstatt

: Universitäre Kooperationen

Internationale und nationale Kooperationen in gemeinsamen Forschungsprojekten und Zusammenarbeit mit Senior Research Fellows

: Forschungsnetzwerke

Beteiligung an nationalen, europäischen und internationalen Netzwerken, wie z.B. ASI, Eurofound, TUAC und TURI

: Der «Bilaterale Weg»: Vom Erfolgs- zum Auslaufmodell?

Am 26. Mai 2021 verkündete die Schweizer Landesregierung den einseitigen Abbruch der Verhandlungen zu einem institutionellen Rahmenabkommen mit der EU. Wie kam es dazu? Welche Rolle spielten die Schweizer Gewerkschaften? Und wie soll es nun weitergehen?

: Mindestlohntarifvertrag in der Fleischwirtschaft

Nach dem Arbeitsschutzkontrollgesetz ist der nun vereinbarte Mindestlohntarifvertrag ein zweiter wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer grundlegenden Neuordnung der Arbeitsbeziehungen in der Fleischwirtschaft.

: Reform der AVE – Schlüssel zur Stärkung der Tarifbindung

Erleichterte Allgemeinverbindlicherklärung: Die Initiative der drei rot-rot-grünen Länder Bremen, Berlin und Thüringen ist (vorerst) gescheitert – die staatliche Stützung der Tarifpolitik durch die AVE bleibt aber zentral für die Stabilisierung des Tarifsystems.