: Chancen für eine Reform des deutschen Mindestlohnregimes nach der Bundestagswahl

Beim Mindestlohn zeigen sich in aller Deutlichkeit die Konturen einer Richtungswahl: Während die SPD, Grüne und Linke für eine substanzielle Anhebung plädieren, sehen CDU/CSU, FDP und AfD keinerlei Anpassungsbedarf.

: Arbeiten 4.0 erfordert ein starkes Arbeitszeitgesetz

Tägliche Höchstarbeitszeiten und Ruhezeiten sind ein wirksamer Schutz vor Überlastung und Burnout!

: Reformvorschläge der Parteien für den Niedriglohnsektor

Millionen Menschen arbeiten zu Niedriglöhnen, oft in Mini- und Midijobs. Die Regulierung dieser Beschäftigungsformen wird seit Jahren kontrovers diskutiert. Wie fallen die Vorschläge zu Status, Einkommen und Verdienstgrenze aus?

: Corona-Zulage im Gesundheits- und Pflegebereich: kaum mehr als Kosmetik

Eine ‚Gefahrenzulage‘ als Bestechungsgeld wird die Unzufriedenheit der Beschäftigten in den Gesundheits- und Pflegeberufen nicht beseitigen. Es geht nicht nur um die Pandemie und die Löhne, sondern um die Frage der menschlichen Würde.

: Von Mindestlöhnen und Zuständigkeiten

Gemeinsame Mindestanforderungen, die die Mitgliedstaaten bei der Festlegung ihrer nationalen Mindestlöhne erfüllen müssen? Warum es in der Kompetenz der EU liegt, einen solchen Mindestlohnrahmen zu erlassen

: Corona und die deutsche Fleischindustrie – seit langem überfällige Reformen?

Die grundlegende Überarbeitung des Werkvertragsrechts und der Arbeitnehmerüberlassung ist seit langem überfällig – nicht nur mit Blick auf die Fleischindustrie.

: Wird atypisch normal? Beschäftigung im Wandel

Welche Faktoren treiben die Expansion atypischer Beschäftigung? Die gängigen Arbeitsmarkttheorien bieten keine befriedigenden Antworten. Wie sehen die neuen Erklärungsansätze aus?

: Mindestlöhne in Deutschland – Erfahrungen und Analysen

Neue Forschungsfragen nach drei Jahren Mindestlohn: Auswirkungen auf Preise, Produktivität, Nachfrage, Einkommensverteilung und Arbeitszufriedenheit; Verhältnis von Mindestlohn und Tariflöhnen.

: Arbeitsintensivierung – ein Merkmal der modernen Arbeitswelt?

Stress ist ein großes Problem für immer mehr Beschäftigte. Dahinter steht oft zunehmende Arbeitsintensität. Ursachen und Auswirkungen sowie Handlungsoptionen sind Schwerpunktthema dieser Ausgabe der WSI-Mitteilungen.

: Erfolgsstory Mindestlohn: mehr Einkommen, mehr Konsum, kaum Beschäftigungsverluste

Eine positive Bilanz des gesetzlichen Mindestlohns war vor fünf Jahren für viele noch alles andere als sicher. Die negativen Vorhersagen haben sich nicht bewahrheitet.

: Es fährt ein Zug nach Nirgendwo

„Was für die einen Sozialdumping ist, ist für andere ganz einfach Beschäftigung“, so rechtfertigt ein EuGH-Generalanwalt, dass das Prinzip vom „gleichen Lohn am gleichen Ort für gleiche Arbeit“ nur mit Abstrichen gilt. Die Antwort der Gewerkschaften: Sozialdumping ist ein Fall für das EU-Wettbewerbsrecht und stellt eine Verletzung der EU-Verträge dar.