zurück
WSI-Mitteilungen

Zeibig, Nadine : Altersdiskriminierung in der Arbeitswelt – Gerichtliche Entscheidungen im Überblick

Ausgabe 05/2013

WSI-Mitteilungen 5/2013, Seiten 369-372

Zusammenfassung

Fragen der Altersdiskriminierung spielen in der heutigen Arbeitswelt eine große Rolle. Im Zusammenhang mit der Begründung, Ausgestaltung und Beendigung von Arbeitsverhältnissen existieren in Deutschland zahlreiche Regelungen, die an das Lebensalter anknüpfen, so z. B. altersabhängige Vergütungen oder nach dem Alter gestaffelter Urlaub. Seit Inkrafttreten der europäischen Antidiskriminierungsrichtlinien und des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes wurden in den letzten Jahren einige dieser Regelungen von den Gerichten als unzulässige Altersdiskriminierung eingestuft. Der Beitrag zeigt anhand ausgewählter Entscheidungen auf, welche Fallkonstellationen das Bundesarbeitsgericht (BAG) und der Europäische Gerichtshof (EuGH) als Altersdiskriminierung angesehen haben. Ziel der Ausführungen ist es, das Bewusstsein für unzulässige Regelungen zu schärfen und damit zur Vermeidung von Altersdiskriminierungen beizutragen.

Zugehörige Themen

Newsletter mit Ihren Themen

Bleiben Sie informiert: Neueste Forschungsergebnisse und Infos zu den Themen Mitbestimmung, Arbeit, Soziales, Wirtschaft. Unsere Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen