zurück
Datenbank Tarifabschlüsse Tarifarchiv

Tarifrunde 2015: Abschlüsse

Abschluss vom 27.03.2015

 

Entgelt: nach jew. einem Nullmonat 2,8 % regional unterschiedlich ab 01.04., 01.05. bzw. 01.06.2015 für 16 Monate;  bei wirtschaftlichen Schwierigkeiten Verschiebung um 2 Monate möglich; unveränderte Wiederinkraftsetzung der Bestimmungen über Einstellungstarifsätze; Laufzeit 17 Monate bis 31.07., 31.08. bzw. 30.09.2016.

Sonstiges: Aufstockung des Demografiefonds von derzeit 338 €/AN/J. auf 550 €/AN/Jahr für 2016 und 750 €/AN/Jahr ab 2017 mit der Möglichkeit zur Absenkung aus wirtschaftlichen Gründen bis auf 350 €/AN/Jahr; Analyse und Weiterentwicklung des Demografie-TV bis zur nächsten Tarifrunde; Neufassung des TV Brücke in Beschäftigung; unveränderte Verlängerung der Schlichtungsregelung bis Ende 2018. 

Deutsche Bahn AG Konzern (hier die Unternehmen: DB Fernverkehr AG, DB Regio AG, DB Schenker Rail Deutschland AG, DB Netz AG, DB Station & Service AG; bis 31.05.99 Deutsche Bahn AG), 134.000 AN (EVG)

Abschluss vom 27.05.15

 

Entgelt: 1.100 € Pauschale insg. für August 2014 bis Juni 2015 (750 € bereits gezahlt), 3,5 % mind. 80 € mtl. ab 01.07.15, 1,6 % mind. 40 € mtl. Stufenerhöhung ab 01.05.16, Laufzeit bis 30.09.16; Umstellung auf Jahrestabellenentgelt unter Einrechnung der Jahressonderzahlung und des Urlaubsgeldes ab 01.01.16 mit verschiedenen Auszahlungsmodellen; TV für EVG-Lokführer; Gleichbehandlung der AN im Dienstleistungsbereich bei Laufzeitende und Erhöhungsschritten.

Sonstiges: Vereinbarung eines TV "Arbeit 4.0" u. a. zur Einführung eines neuen flexibleren Vergütungssystems zum 01.01.16 sowie zur Gestaltung der Veränderung der Arbeit durch zunehmende Digitalisierung; Vereinbarung zur Überarbeitung der AZ-Konten; Vereinbarung für kollisionsfreie TVe innerhalb der DB AG.

Abschluss vom 09.07.15

 

Lohn, Gehalt: nach 3 Nullmonaten (April - Juni) 2,5 % ab 01.07.15, 2,0 % Stufenerhöhung ab 01.4.16, Laufzeit 24 Mon. bis 31.03.17.

Sonstiges: Vereinbarung zur Weiterentwicklung der Lohn- und Gehalts-TVe zu einem Entgelt-TV mit bundesweit einheitlicher Entgeltstruktur während der Laufzeit der Vergütungs-TVe,  Schaffung bundesweit einheitlicher Regelungen zur Demografie, Maßregelungsverbot.

 

Nordrhein-Westfalen, 461.200 Arb./Ang. (ver.di)

Abschluss vom 18.08.15

 

Lohn, Gehalt: nach 3 Nullmonaten (Mai - Juli) 2,5 % ab 01.08.15, 2,0 % Stufenerhöhung ab 01.05.16, Laufzeit 24 Mon. bis 30.04.17.

Sonstiges: Vereinbarung zur Weiterentwicklung der Lohn- und Gehalts-TVe zu einem Ent­gelt-TV mit bundesweit einheitlicher Entgeltstruktur, Fortsetzung der Verhandlungen über tarifvertragliche Regelungen zur Gestaltung des demografischen Wandels im Einzelhandel mit dem Ziel des Abschlusses einer ersten Tarifvereinbarung bis Ende März 2016, Maßregelungsverbot.

 

Einzelhandel Ost, 322 300 Arb./Ang. (ver.di)

Abschlüsse vom 14./15.07.15 und 13.10.15

regional unterschiedlich:

Lohn und Gehalt: nach 3 Nullmonaten (Juni - August/Juli - September), 2,5 % ab 01.09./01.10.15, 2,0 % Stufenerhöhung ab 01.06./01.07.16, unveränderte Wiederinkraftsetzung der Mittelstandsklausel, Laufzeit 24 Monate bis 31.05./30.06.17.

Sonderzahlung: Berlin: Niveauangleichung Ost an West von 52,5 auf 55,0/57,5/60,0/62,5 % eines ME ab 01.01.15/16/17/18.

Urlaubsgeld: Berlin: Niveauangleichung Ost an West von 45 auf 47/49/50 % der Vergütung des letzten Berufsjahres der GehGr. K2 ab 01.01.16/17/18.

Sonstiges: Berlin: Ausdehnung der Verhandlungsverpflichtung zur AZ-Flexibilität aus dem Abschluss in 2008 auf alle Fragen der AZ-Gestaltung sowie der Harmonisierung der unterschiedlichen WAZ West und Ost; Brandenburg: Gesprächsverpflichtung zur Angleichung von Urlaubsgeld und Sonderzahlung an das Niveau Berlin-West; Vereinbarung zur Weiterentwicklung der Lohn und Gehalts-TVe zu einem Entgelt-TV mit bundesweit einheitlicher Entgeltstruktur, Verfahrensverabredung zur Schaffung bundesweit einheitlicher Demografie-Regelungen, Maßregelungsverbot.

Eisen- und Stahlindustrie Niedersachsen, Bremen, Nordrhein-Westfalen, Ost 99.600 Arb./Ang. (IGM)

Abschluss vom 26.11.2015 bzw. 03.12.2015

 

Lohn und Gehalt: 200 € Pauschale insg. für November und Dezember, 2,3 % ab 01.01.2016, Laufzeit: 16 Monate bis 28.02.2017.

Sonstiges: NWD: unveränderte Altersteilzeitquote, Verlängerung der Tarifverträge Beschäftigungssicherung und Werkverträge, NWD/OST: Erstattung der Fahrtkosten zur Berufsschule ab 40 Euro mtl.

 

 Energiewirtschaft Nordrhein-Westfalen (GWE-Bereich), 7.700 AN (ver.di)

Abschluss vom 20.10.2015

 

Entgelt: 650 € Pauschale insg. für Oktober und November, 2,4 % ab 01.12.2015, Laufzeit 26 Monate bis 30.11.2017.

 

Ost (AVEU), 21.000 AN (IG BCE, ver.di)

Abschluss vom 20.04.2015

 

Entgelt: 2,5 % ab 01.05.2015, 800 € (Ausz.: 200 €) zusätzliche Einmalzahlung im April 2016, Laufzeit 22 Monate bis 28.02.2017.

Gebäudereinigerhandwerk, 407.100 Arb. (IG BAU)

Abschluss vom 30.10.15

 

Lohn: nach 2 Nullmonaten (November und Dezember) 2,6/3,7 % ab 01.01.16, 2,1/3,8 % ab 01.01.17 jeweils im Durchschnitt West/Ost (Erhöhung der untersten LGr. von 9,55 auf 9,80/10,00 € je Std. (West), von 8,50 auf 8,70/9,05 € je Std. (Ost) jeweils ab 01.01.16/17), Laufzeit: 24 Monate bis 31.10.17.

Sonstiges: Vereinbarung zur Begrenzung von Leistungsverdichtung.

Groß- und Außenhandel Nordrhein-Westfalen, 293.400 Arb./Ang. (ver.di)

Abschluss vom 25.06.2015

 

Lohn und Gehalt: nach 2 Nullmonaten (Mai und Juni) 2,7 % ab 01.07.15, 2,0 % Stufenerhöhung ab 01.05.16, 90 € zusätzliche Einmalzahlung im Mai 2016, Laufzeit 24 Monate bis 30.04.17.

Hotel- und Gaststättengewerbe Sachsen, 32.400 AN (NGG)

Abschluss vom 03.06.15

Entgelt: 3,0 % (o. unterste EntgGr.) ab 01.05.15, 2,9 % Stufenerhöhung ab 01.05.16, Laufzeit 23 Monate bis 31.03.17.

Kfz-Gewerbe Bayern, 79.000 AN (IGM)

Abschluss vom 13.05.15

 

Entgelt: nach einem Nullmonat (Mai) 3,0 % ab 01.06.15, 2,8 % Stufenerhöhung ab 01.10.16, Laufzeit 25 Monate bis 31.05.17.

Sonstiges: Einsatz einer technischen Kommission zur Bearbeitung der Bestimmungen für Verkäufer (insb. Fixum, Durchschnittsberechnung, Eingruppierungsbeispiele) während der TV-Laufzeit, Maßregelungsklausel.

Thüringen, 13.000 AN (IGM)

Abschluss vom 15.06.15

 

Entgelt: nach 2 Nullmonaten (Mai und Juni) 3,0 % ab 01.07.15, 2,8 % Stufenerhöhung ab 01.10.16, Laufzeit 24 Monate bis 30.04.17.

Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg, 872.500 AN (IGM)

Abschluss vom 23./24.02.15

 

Entgelt: 150 € Pauschale insg. für Januar - März, 3,4 % ab 01.04.15, Laufzeit 15 Monate bis 31.03.16

Sonstiges: Neufassung des TV zum flexiblen Übergang in die Rente mit u. a. Anpassungen an die neue Rentengesetzgebung und höheren Aufstockungsbeträgen für untere Entgeltgruppen; TV zur Finanzierung der Altersteilzeit; Neufassung des TV Qualifizierung mit u. a. dem Einstieg in eine geförderte Bildungsteilzeit sowie Regelungen zur Qualifizierung An- und Ungelernter.

zur Forderung

Öffentlicher Dienst Länder (ohne Hessen), 844.600 (ver.di, GEW, GdP, IG BAU) 

Abschluss vom 28.03.2015

 

Entgelt: nach 2 Nullmonaten (Januar und Februar) 2,1 % (Ausz.: 30 €) ab 01.03.2015, 2,3 % Stufenerhöhung (mindestens 75 €) (Ausz.: 30 €) ab 01.03.2016, Laufzeit 24 Monate bis 31.12.2016.

Sonderzahlung: Anhebung der Jahressonderzahlung Ost in fünf Jahresschritten auf das West-Niveau bis 2019.

Sonstiges: Erhöhung der Arbeitnehmerbeiträge zur Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder um 0,2/0,1/0,1 % ab 01.07.2015/2016/2017 im Bundesgebiet West, um jeweils 0,75 % zum gleichen Zeitpunkt im Bundesgebiet Ost; Vereinbarung zur Fortsetzung der Gespräche zum Ausschluss sachgrundloser Befristungen sobald im Herbst das Gutachten der von ver.di und dem Bund in Auftrag gegebenen Untersuchung zur Befristungspraxis im öffentlichen Dienst vorliegt; Erhöhung des Nachtarbeitszuschlags für alle AN in Krankenhäusern auf 20 %; Verlängerung der Übernahmeregelung für Ausgebildete bis 31.12.2016; Maßregelungsklausel. 

Annahme vorbehaltlich des Ergebnisses der Mitgliederbefragung

Brandenburg (Speditionen und Logistik), 3.300 Arb./Ang. (ver.di)

Abschluss vom 24.09.15

 

Lohn und Gehalt: nach einem Nullmonat (August) 2,5 % ab 01.09.15, 20 € mtl. Sockelbetrag plus 2,0 % Stufenerhöhung ab 01.10.16, Laufzeit: 29 Monate bis 31.12.17.

Steinkohlenbergbau Ibbenbüren, Ruhr, 13.800 Arb./Ang. (IG BCE)

Abschluss vom 11.03.2015

 

Lohn, Gehalt: 600 € Pauschale insg. für Januar - April, 
3,6 % ab 01.05.2015, Laufzeit 24 Monate bis 31.12.2016

Sonstiges: Dauerhafte Festschreibung der Jahressonderzahlung

Süßwarenindustrie Nordrhein-Westfalen, 15.000 AN (NGG)

Abschluss vom 02.06.2015

 

Entgelt: 2,7 % ab 01.04.15, 2,4 % Stufenerhöhung ab 01.04.16, Laufzeit bis 31.03.17; Vereinbarung einer Maßregelungsklausel.

extilindustrie Ost, 9.800 AN (IGM)

Abschluss vom 30.03.2015

 

Entgelt: nach einem Nullmonat (April), 3,0 % ab 01.05.2015, 2,3 % Stufenerhöhung ab 01.08.2016, Laufzeit 25 Monate bis 30.04.2017.

Urlaubsgeld: Erhöhung auf 450/500 € ab 2015/2016.

Erklärungsfrist: 15.04.2015

Versicherungsgewerbe, 173.000 AN (ver.di)

Abschluss vom 22.05.2015

 

Entgelt: Nach 5 Nullmonaten (April - August) 2,4 % ab 01.09.2015 (Ausz.: 25 €), 2,1 % Stufenerhöhung ab 01.10.2016 (Ausz.: 25 €), jew. 100 € zusätzliche Einmalzahlung für die EntgGr. A und B im September 2015 und Oktober 2016, Laufzeit 24 Monate bis 31.03.2017.

Sonstiges: Verlängerung des Altersteilzeit-TV bis 31.12.2017; Erklärung der TV-Parteien zur unbefristeten Übernahme der Ausgebildeten, Maßregelungsklausel.

Volkswagen AG, 110.000 AN (IG Metall)

Abschluss vom 04.03.15

 

Entgelt: nach 3 Nullmonaten (März - Mai) 3,4 % ab 01.06.15, Laufzeit 15 Monate bis 31.05.16.

Sonstiges: 200/250 € (Ausz. 75/75 €) arbeitgeberfinanzierter Rentenbaustein, zahlbar in April 2015/Januar 2016; Erhöhung des jährlichen Ausbildungsplatzangebots für 2015 - 2017 auf 1.400 Ausbildungsplätze (inkl. Studium im Praxisverbund); Gesprächsverpflichtung zu Themenfeldern aus dem "Zukunftsplan Gute Arbeit".

Zugehörige Themen

Weitere Inhalte zum Thema

Newsletter mit Ihren Themen

Bleiben Sie informiert: Neueste Forschungsergebnisse und Infos zu den Themen Mitbestimmung, Arbeit, Soziales, Wirtschaft. Unsere Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen