zurück
WSIM 2019 WSI-Mitteilungen

WSI Mitteilungen 03/2019: Rechtspopulismus in der Arbeitswelt - eine Herausforderung für Gewerkschaften

Fremdenfeindlichkeit und Ressentiments: auch in der betrieblichen Arbeitswelt und unter Gewerkschaftsmitgliedern: empirische Analysen, Ursachen und Gegenstrategien

Konzept und Koordination: Klaus Dörre, Gudrun Linne, Dieter Sauer

Mit dem Einzug der AfD in Länderparlamente und Bundestag hat die rechtspopulistische Offensive auch die Bundesrepublik erreicht. Fremdenfeindliche und ressentimentgeladene Haltungen schlagen sich jedoch nicht nur in den Wahlerfolgen der Rechtspopulisten nieder. Sie finden sich auch in der betrieblichen Arbeitswelt – selbst unter Gewerkschaftsmitgliedern.

Das Schwerpunktheft der WSI-Mitteilungen untersucht die Ursachen: Im Fokus stehen wissenschaftliche, empiriegestützte Analysen, die die Arbeitswelt ins Zentrum rücken und rechtspopulistische Orientierungen u. a. als Ausdruck zunehmender sozialer Spaltungen in der Arbeitswelt, als verdrängte Klassenproblematik, Abwertung von Arbeitern und Ostdeutschen, anhand erodierender Leistungsgerechtigkeit und nicht zuletzt mit Fremdenfeindlichkeit und Rassismus erklären. Erfahrungsberichte und Debattenbeiträge dokumentieren Gegenstrategien von Gewerkschaften und Interessenvertretungen.

Im Einzelnen enthält das Heft die folgenden Beiträge:
 

EDITORIAL
Klaus Dörre, Gudrun Linne, Dieter Sauer
Rechtspopulismus in der Arbeitswelt – eine Herausforderung für Gewerkschaften
 
AUFSÄTZE
Dieter Sauer, Richard Detje
Rechtspopulismus im Betrieb. Erscheinungsformen, Hintergründe, politischer Umgang
 
Klaus Dörre
„Land zurück!“ Arbeiter, Abwertung, AfD
 
Wolfgang Menz, Sarah Nies
Fragile Sicherheiten und Legitimationsprobleme. Rechtspopulismus aus arbeitssoziologischer Perspektive
 
Wolfgang Schroeder, Samuel Greef, Jennifer Ten Elsen, Lukas Heller
Rechtspopulistische Aktivitäten in betrieblichen Kontexten und gewerkschaftliche Reaktionen
 
Martin Kronauer
Rechtstendenzen in der Arbeiterschaft und die Notwendigkeit der sozialen Transformation
 
FORSCHUNG AKTUELL
Ulrich Brinkmann, Maren Hassan-Beik, Lukas Zappino
Solidarität und Skepsis. Flucht, Migration und soziale Frage aus der Sicht gewerkschaftlich Engagierter
 
Jörg Flecker, Gudrun Hentges, István Grajczjar, Carina Altreiter, Saskja Schindler
Extreme und populistische Rechtsparteien und die soziale Frage. Entwicklungen in Frankreich, Österreich, Ungarn und den Niederlanden
 
AUS DER PRAXIS
Claudia Peter, Michael Brecht
Rechtspopulismus in Betrieben und Regionen: eine Herkulesaufgabe für die Betriebs- und Gewerkschaftspolitik
 
Ulli Schneeweiẞ
Rechtspopulismus als Herausforderung in ver.di-Betrieben und –Verwaltungen
 
DEBATTE
Thomas Fischer
Inklusive Solidarität als Antwort der Gewerkschaften auf den Rechtspopulismus
 
Michael Fischer
Gewerkschaftliche Strategien gegen rechte Ideologien
 
Hans-Jürgen Urban
Die demokratiepolitische Bringschuld

 

 

 

Zugehörige Themen

Weitere Inhalte zum Thema

Newsletter mit Ihren Themen

Bleiben Sie informiert: Neueste Forschungsergebnisse und Infos zu den Themen Mitbestimmung, Arbeit, Soziales, Wirtschaft. Unsere Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen