Zeit

Teilzeitquote von Männern nach wie vor gering: Annähernd jede zweite Frau, aber nur jeder neunte Mann arbeitet wöchentlich weniger als 32 Stunden. Besonders ausgeprägt sind die geschlechterbezogenen Erwerbsunterschiede in Paarhaushalten mit Kind(ern): Dort arbeiten fast alle Männer Vollzeit, die Frauen hingegen mehrheitlich Teilzeit. Der höhere Anteil an teilzeitbeschäftigten Frauen ist der Hauptgrund für den immer noch hohen Gender Time Gap, der im Jahr 2020 acht Wochenstunden betrug. In den letzten Jahren ist der Gender Time Gap etwas gesunken, weil die durchschnittlichen Arbeitszeiten von Männern leicht gesunken, die der Frauen jedoch konstant geblieben sind.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen