zurück
Datenbank Tarifabschlüsse Tarifarchiv

Tarifrunde 2014: Abschlüsse

Bankgewerbe West und Ost (ohne Genossenschaftsbanken), 238 500 AN (ver.di)

Abschluss vom 30.06.2014

Entgelt: nach 2 Nullmonaten (Mai, Juni) 2,4 % ab 01.07.14, 2,1 % Stufenerhöhung ab 01.07.15, 150 € zusätzliche Einmalzahlung im Januar 2015, Laufzeit 24 Monate bis 30.04.16

Bauhauptgewerbe West und Ost (Ang.: o. Bayern), 675 300 Arb./Ang. (IG BAU)

Abschluss vom 06.05.2014

Lohn, Gehalt: nach einem Nullmonat (Mai) 3,1/2,6 % (West inkl. Berlin) bzw. 3,8/3,3 % (Ost) jeweils ab 01.06.14/15, Laufzeit 24 Monate bis 30.04.16.

U-Geld, Sonstiges: Weiterentwicklung der Rente der Zusatzversorgungskasse West zu einer individuellen überbetrieblichen Tarifrente Bau und deren Einführung auch im Bundesgebiet Ost sowie für Ausz. ab 2016, Finanzierung durch neue AG- und AN-Beiträge: Arb.: U-Geld von 25 auf 20 % des Url-Entg., Ang.: U-geld von 24 auf 19 €/UT) nur in 2016/17; Erhöhung des km-Geldes von 0,15 auf 0,20 € je km für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte ab 01.01.15. 

vorbehaltlich Erklärungsfrist: 05.06.2014

Chemische Industrie, alle regionalen West-Bereiche, Bundesgebiet Ost, 
531.600 AN (IG BCE)

Abschluss vom 05.02.2014

Entgelt: Nach jeweils einem Nullmonat 3,7 %, regional unterschiedlich ab 01.02., 01.03. bzw. 01.04.14 für 13 Monate; Möglichkeit zur Verschiebung der Tariferhöhung um einen bzw. zwei Mon. bei wirtschaftlichen Schwierigkeiten; unveränderte Wiederinkraftsetzung der Regelungen über Einstellungstarifsätze; Laufzeit 14 Monate bis 28.02., 31.03. bzw. 30.04.15.

Sonstiges: Zusammenführung der TVe Zukunft durch Ausbildung, Förderung der Integration von Jugendlichen und Berufskompass Chemie in den TV Zukunft durch Ausbildung und Berufseinstieg u. a. mit der Empfehlung der TV-Parteien zur möglichst unbefristeten Übernahme Ausgebildeter, Überprüfung auf regionaler Ebene bzw. Zusammenführung und Bewertung der Ergebnisse auf Bundesebene sowie der Einrichtung von jew. 9.200 Ausbildungsplätzen im Durchschnitt der Ausbildungsjahre 2014 - 2016.

Deutsche Telekom AG, Deutsche Telekom Servicegesellschaften, 50 800 AN (ver.di)

Abschluss vom 09.04.14

Entgelt: nach 2 Nullmonaten (Februar und März), 2,9/2,5 % ab 01.04.14 (EntgGr. 1 - 5 bzw. KS 1 - KS 3/6 - 10 bzw. KS 4 - KS 7), 2,1 % Stufenerhöhung ab 01.02.15, Umwandlung von variablen Entg.-Bestandteilen in feste mtl. Zahlungen, Laufzeit 24 Mon. bis 31.01.16.

Sonstiges: unveränderte Verlängerung des Ausschlusses betriebsbedingter Beendigungskündigungen bis 31.01.16.

Druckindustrie, 148 100 Arb./Ang. (ver.di)

Abschluss vom 14.04.14

 

Lohn und Gehalt: nach 4 Nullmonaten (Januar bis April), 3,0 % ab 01.05.14, 1,0 % Stufenerhöhung ab 01.04.15, Laufzeit 27 Monate bis 31.03.16

Erklärungsfrist: 20.05.14

Einzelhandel Ost (o. Mecklenburg-Vorpommern), 278 600 Arb./Ang. (ver.di)
regional unterschiedlich:

Abschluss vom 07.01.14 
Dieser Abschluss gehört noch zur Tarifrunde 2013. Der Pilotabschluss wurde am 05.12.2013 in Baden-Württemberg vereinbart.

Lohn und Gehalt: nach 3 Nullmonaten (Juni - August/Juli - September), 3,0 % ab 01.09./01.10.13, 2,1 % Stufenerhöhung ab 01.06./01.07.14, Möglichkeit zur Vereinfachung der rückwirkenden Vergütungsabrechnung für den Zeitraum 01.09./01.10. - 31.12.13 im Wege einer Pauschalzahlung, Wiederinkraftsetzung der Mittelstandsklausel, Streichung der Möglichkeit einer Absenkung des Gehalts in der K1 1. Tätigkeitsjahr bei kurzfristigen Beschäftigungen (Schülerregelung), Laufzeit 24 Monate bis 31.05./30.06.15.
Vereinbarung einer Vergütungsgruppe für ab 01.01.14 neu eingestellte AN mit ausschließlicher Warenverräum- und Auffülltätigkeit in Höhe von 9,54 bzw. 9,74 € ab 01.01. bzw. 01.04./01.06.14.

Manteltarifvertrag: unveränderte Wiederinkraftsetzung rückwirkend zum 01.05./01.07.13, Vereinbarung einer Protokollnotiz zur Auslegung von Regelungen des MTV zu Möglichkeiten der AZ-Gestaltung, Laufzeit 24 Monate bis 30.04.15. 

Sonstiges: Prozessvereinbarung zur Weiterentwicklung der Tarifverträge zu den Themen Entgeltstruktur/Entgeltfindung, Arbeitszeitgestaltung, Demografie und Niveauangleichung U-Geld und SZ Berlin-Ost/Brandenburg an Berlin-West; Maßregelungsklausel. 

Erklärungsfrist: 15.01.14

Eisen- und Stahlindustrie Niedersachsen, Bremen, Nordrhein-Westfalen, Ost, 
99 100 AN (IG Metall) 

Abschluss vom 08.07.14 bzw. 10.07.14 (Ost)

Lohn und Gehalt: nach einem Nullmonat (Juni) 2,3 % ab 01.07.14, 1,7 % Stufenerhöhung ab 01.05.15, Laufzeit: 17 Monate bis 31.10.15

Altersteilzeit: Modifizierung des TV Altersteilzeit zur Sicherung der Ansprüche nach Einführung der Rente mit 63

Sonstiges: Verlängerung der Regelung zur unbefristeten Übernahme Ausgebildeter bis 31.01.18; Abschluss eines TV mit Standards zu Werkverträgen

Erklärungsfrist: 17.07.14 

Gebäudereinigerhandwerk West und Ost, 396 100 Arb. (IG BAU)

Abschluss vom 08.07.14

Lohn: Änderung des Lohn-TV mit Inkrafttreten ab Erlass der Rechtsverordnung nach AEntG für geänderten Mindestlohn-TV: Ost (o. Berlin-Ost): Erhöhung der untersten Gr. von 7,96 auf 8,50 €/Std. ab 01.01.15 (bisher vereinbart waren 8,21 € ab 01.01.15), Laufzeit bis 31.10.15. 

Holz und Kunststoff verarbeitende Industrie Westfalen-Lippe, 44 500 Arb./Ang. (IG Metall)

Abschluss vom 22.05.2014

Lohn, Gehalt: 160 € Pauschale insg. für Mai bis August, 3,0 % ab 01.09.14; Laufzeit: 20 Monate bis 31.12.15

Erklärungsfrist: 03.06.14

Sachsen, 10.700 AN (IG Metall)

Abschluss vom 10.06.2014

Entgelt: 160 € Pauschale insg. für Mai bis August, 3,0 % ab 01.09.14; Laufzeit: 20 Monate bis 31.12.15

Erklärungsfrist: 17.06.14

 Hotel- und Gaststättengewerbe Bayern, 131 600 AN (NGG)

Entgelt: 35 € Pauschale für August, 3,0 % ab 01.09.14, Laufzeit 18 Monate bis 31.01.16.

Kautschukindustrie alle West-Bereiche, Ost, 44 100 AN (IG BCE)

Abschluss vom 07.07.2014

Entgelt: nach einem Nullmonat (Juli) 3,3 % ab 01.08.14, 2,8 % Stufenerhöhung ab 01.09.15, Laufzeit 23 Monate bis 31.05.16. Möglichkeiten zur Verschiebung der Erhöhung um max. 2 Mon. bei gravierenden wirtschaftlichen Schwierigkeiten.

Sonstiges: Erhöhung des Urlaubsgeldes; Modifizierung des TV Lebensarbeitszeit und Demografie mit u. a. der Möglichkeit zur Reduzierung der WAZ für ältere Arbeitnehmer; Abschluss eines TV für Dual-Studierende; Zuschuss zum Kurzarbeitergeld für IG BCE-Mitglieder.

Öffentlicher Dienst Bund und Gemeinden, Versorgungsunternehmen (TV-V), Nahverkehrsbetriebe Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Sachsen (TV-N), 1 395 800 AN (ver.di)

 Abschluss vom 01.04.14

Entgelt: 3,0 %, mind. 90 € monatlich (TV-V: 3,3 % ohne Mindestbetrag) ab 01.03.14, 2,4 % Stufenerhöhung ab 01.03.15, Laufzeit bis 29.02.16; Gemeinden: Verlängerung des TV „Pauschalzahlung“ (Ausgleich für Bewährungsaufstiege für ab dem 01.10.05 eingestellte oder übergeleitete AN (ohne Sozial- und Erziehungsdienst) mit der Änderung, dass die einmalige Pauschalzahlung in 2014 und 2015 je 360 € beträgt.

Urlaub: Bund und Gemeinden: von 29/30 AT für AN vor/nach vollend. 55. Lj. auf 30 AT für alle AN.

Sonstiges: Wiederinkraftsetzung der Übernahmeregelung von Ausgebildeten für 12 Monate bei dienstlichem/betrieblichem Bedarf; bei entsprechender Bewährung im Anschluss daran Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis; Verbesserungen der Fahrtkostenerstattung und Unterbringungskosten bei auswärtigen Berufsschulen; Maßregelungsklausel. 

Erklärungsfrist: 30.04.14

Papier, Pappe und Kunststoff verarbeitende Industrie, 71.500 Arb./Ang. (ver.di)

Abschluss vom 30.10.2014

Lohn und Gehalt: nach 3 Nullmonaten (September bis November) 2,4 % ab 01.12. sowie 2,6 % Stufenerhöhung ab 01.11.15, Laufzeit bis 31.10.16.

Privates Transport- und Verkehrsgewerbe Nordrhein-Westfalen, 149 800 Arb./Ang. (ver.di)

Abschluss vom 23.06.14

Lohn und Gehalt: nach einem Nullmonat (Juni) 2,0 % ab 01.07.14, 3,2 % Stufenerhöhung ab 01.07.15, Laufzeit 27 Monate bis 31.08.16.

Erklärungsfrist: 11.07.14

Süßwarenindustrie Ost, 8 400 AN (NGG)

Abschluss vom 11.02.14

Entgelt: nach einem Nullmonat (Februar) 3,0 % ab 01.03.14, 2,6 % Stufenerhöhung ab 01.03.15, Laufzeit bis 31.12.15.

Textil- und Bekleidungsindustrie West, 74 100 Arb./Ang. (IG Metall)

Abschluss vom 13.11.2014

Lohn u. Gehalt: nach 2 Nullmonaten (November und Dezember) 300 € Pauschale insg. für Januar bis Mai 2015, 60 € Sockelbetrag ab 01.06.15, 2,4 % Stufenerhöhung ab 01.06.16, Laufzeit bis 31.01.17.

Altersteilzeit: neue Regelung für max. 2 % der Belegschaft, Laufzeit: 01.01.15 bis 31.01.17.

Zugehörige Themen

Weitere Inhalte zum Thema

Newsletter mit Ihren Themen

Bleiben Sie informiert: Neueste Forschungsergebnisse und Infos zu den Themen Mitbestimmung, Arbeit, Soziales, Wirtschaft. Unsere Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen