zurück
Datenbank Tarifabschlüsse Tarifarchiv

Tarifrunde 2013: Abschlüsse

Bauhauptgewerbe West und Ost (Ang.: o. Bayern), 644 200 Arb./Ang. 
(IG BAU)

Abschluss vom 05.04.13

Lohn, Gehalt: nach einem Nullmonat (April) 3,2/4,0 % West, Berlin-Ost/Ost ab 01.05.13, Laufzeit bis 30.04.14; Verringerung der Absenkungsmöglichkeiten in den Lohn-/Gehalts-TVen bzw. im Standortsicherungs-TV Berlin von 6 auf 4 %; Vereinbarung der TV-Parteien zur Erreichung eines bundeseinheitlichen Tarifniveaus bis 2022, Festlegung weiterer Angleichungsschritte in den nächsten Tarifrunden; Vereinbarung eines Stufenplans zur Erhöhung des Mindestlohnes I ab 01.01.14 auf bundesweit einheitlich 11,30 €/Std. ab 01.01.17, Erhöhung des Mindestlohnes II (West o. Berlin) um jew. 0,25 €/J. ab 01.01.14 auf 14,70 €/Std. ab 01.01.17.

Sonstiges: Übernahmeregelungen für Ausbildungsverhältnisse, die nach dem 01.01.14 enden; Einsetzung von Arbeitsgruppen zu den Themen "Konkurrenz Bauhauptgewerbe/GaLaBau" und "altersgerechte Gestaltung der Arbeitsplätze sowie des gleitenden Übergangs in die Rente".

Erklärungsfrist: 03.05.13

Deutsche Bahn AG Konzern (hier die Unternehmen: DB Fernverkehr AG, DB Regio AG, DB Schenker Rail Deutschland AG, DB Netz AG, DB Station & Service; bis 31.05.99 Deutsche Bahn AG), 134 000 AN (EVG)

Abschluss vom 25.03.13

Entgelt: 500 € Pauschale insg. für Januar bis April, 3,0 % ab 01.05.13, 3,0 % Stufenerhöhung ab 01.04.14, Laufzeit: 19 Monate bis 31.07.14.

Sonstiges: Erhöhung der betrieblichen Altersversorgung um 1,0 % ab 01.07.14.

Deutsche Post AG, 132 000 AN (ver.di)

Abschluss vom 26.04.13

Entgelt: nach 4 Nullmonaten (April - Juli) 3,1 % ab 01.08.13, 2,6 % Stufenerhöhung ab 01.10.14 (2.200 € Mindesterhöhung bezogen auf die Laufzeit des ETV), Laufzeit: 26 Monate bis 31.05.15.

Einzelhandel Baden-Württemberg, 281 900 Arb./Ang. (ver.di)

Abschluss vom 05.12.13

Lohn und Gehalt: nach 3 Nullmonaten (April - Juni), 3,0 % ab 01.07.13, 2,1 % Stufenerhöhung ab 01.04.14, Möglichkeit zur Vereinfachung der rückwirkenden Vergütungsabrechnung für den Zeitraum 01.07. - 31.12.13 im Wege einer Pauschalregelung, Laufzeit 24 Monate bis 31.03.15;
Vereinbarung einer Lohngruppe für ab 01.01.14 neu eingestellte AN mit ausschließlicher Warenverräum- und Auffülltätigkeit in Höhe von 9,54/9,74 € ab 01.01.14/01.04.14

Manteltarifvertrag: unveränderte Wiederinkraftsetzung rückwirkend zum 01.05.13, Vereinbarung einer Protokollnotiz zur Auslegung von Regelungen des MTV zu Möglichkeiten der AZ-Gestaltung, Laufzeit 24 Monate bis 30.04.15.

Sonstiges: Prozessvereinbarung zur Weiterentwicklung der Tarifverträge zu den Themen Entgeltstruktur/Entgeltfindung, Arbeitszeitgestaltung und Demografie; Maßregelungsklausel.

Erklärungsfrist: 06.12.13

Eisen- und Stahlindustrie Niedersachsen, Bremen, Nordrhein-Westfalen, 
85 300 AN (IG Metall)

Abschluss vom 06.03.13

Entgelt: 3,0 % ab 01.03.13, Laufzeit: 15 Monate bis 31.05.14.

Altersteilzeit: Anhebung der Quote der Anspruchsberechtigten im TV Altersteilzeit von 4 auf 5 %, Aufstockung des Inflationsausgleichs auf die Abfindungen zum Rentenabschlag für Neuabschlüsse von 1 auf 
2 %; 

Verlängerung des TV Beschäftigungssicherung.

Vereinbarung einer Erklärungsfrist

Energiewirtschaft Nordrhein-Westfalen (GWE-Bereich), 9 000 AN (IG BCE, ver.di)

Abschluss vom 11.11.13

Entgelt: 300 € Pauschale für November, 2,4 % ab 01.12.13, 2,0 % Stufenerhöhung ab 01.10.14, Laufzeit bis 30.09.15

Sonstiges: Aufforderung des AG-Verbandes an die Mitgliedsunternehmen zur Übernahme der Ausgebildeten; Aufnahme von Tarifverhandlungen zu einem TV Demografie im Mai 2014.

Ost (AVEU), 20 000 AN (IG BCE, ver.di)

Abschluss vom 11.03.13

Entgelt: 550 € Pauschale insg. für März und April, 2,8 % ab 01.05.13, 1,8 % Stufenerhöhung ab 01.05.14, 275 € zusätzliche Einmalzahlung im Mai 2014, Laufzeit bis 30.04.15.

Gebäudereinigerhandwerk West und Ost, 381 200 Arb. (IG BAU)

Abschluss vom 20.06.13

Lohn: nach 2 Nullmonaten (November und Dezember) Erhöhung der untersten Gr. von 9,00 auf 9,31/9,55 € je Std. (West), von 7,56 auf 7,96/8,21 € je Std. (Ost) jeweils ab 01.01.14/15, entsprechende Erhöhung der übrigen LGr., Laufzeit: 24 Monate bis 31.10.15; Einsetzen einer Arbeitsgruppe zur Erarbeitung eines Stufenplans zur vollständigen Lohnangleichung des Ost- an das Westniveau bis spätestens Januar 2019.

vorbehaltlich Erklärungsfrist: 03.07.13

Groß- und Außenhandel Baden-Württemberg, 133 800 Arb./Ang. (ver.di)

Abschluss vom 14.06.13

 

Lohn und Gehalt: nach 2 Nullmonaten (April und Mai) 3,0 % ab 01.06., 2,1 % Stufenerhöhung ab 01.04.14, 90 € zusätzliche Einmalzahlung im April 2014. Laufzeit bis 31.03.15.

Holz und Kunststoff verarbeitende Industrie Westfalen-Lippe, 43.800 Arb./Ang. (IG Metall)

Abschluss vom 25.02.13

Lohn, Gehalt: nach 2 Nullmonaten (Januar und Februar), 3,0 % ab 01.03.13; 16 Monate Laufzeit bis 30.04.14.

Sachsen, 10.900 AN (IG Metall)

Entgelt: nach 2 Nullmonaten (Januar und Februar), 3,0 % ab 01.03.13; Laufzeit: 16 Monate bis 30.04.14.

Hotel- und Gaststättengewerbe Bayern, 127 800 AN (NGG)

Abschluss vom 08.04.13

Entgelt: 45 € Pauschale für März, 4,0 % ab 01.04.13, Laufzeit bis 31.07.14.

 Sachsen, 31 600 AN (NGG)

Entgelt: nach einem Nullmonat (Mai) 3,1 % ab 01.06.13, 2,8 % Stufenerhöhung ab 01.05.14, Laufzeit bis 30.04.15.

Kautschukindustrie Bundesgebiet West und Ost, 44 100 AN (IG BCE)

Abschluss vom 10.04.13

 

Entgelt: 2,1 % ab 01.05.13, 1,1 % Stufenerhöhung ab 01.01.14, Laufzeit 14 Monate bis 30.06.14.

Kfz-Gewerbe Bayern, 65 700 AN (IG Metall) 

Abschluss vom 22.05.13

Entgelt: nach 2 Nullmonaten (Mai und Juni), 2,8 % ab 01.07.13, 2,8 % Stufenerhöhung ab 01.08.14, Laufzeit bis 30.04.15

Sonstiges: Maßregelungsklausel

Sachsen-Anhalt, 11 500 AN (IG Metall)

Entgelt: nach 2 Nullmonaten (Mai und Juni), 2,8 % ab 01.07.13, 2,8 % Stufenerhöhung ab 01.11.14, Laufzeit bis 30.04.15

Erklärungsfrist: 30.06.13

Thüringen, 10 400 AN (IG Metall)

Abschluss vom 24.06.13

Entgelt: nach 2 Nullmonaten (Juni und Juli) 2,8 % ab 01.08.13, 2,8 % Stufenerhöhung ab 01.12.14, Laufzeit: 23 Monate bis 30.04.15.

Erklärungsfrist: 09.07.13

Landwirtschaft 154 000 Arb./Ang. (IG BAU)

Bundesempfehlung Landwirtschaft vom 31.01.13 (wird in regionale Tarifverträge umgesetzt):

Lohn/Gehalt: 230 € Pauschalzahlung insg. für November 2012 - Februar 2013, 3,7 % ab 01.03.13, 2,8 % ab 01.07.14, Laufzeit insg. 32 Mon. bis 30.06.15

Stufenweise Anhebung der Lohnuntergrenze von derzeit 6,10 € (Ost) bzw. 6,70 € (West) bis Dez. 2017 auf 8,50 €

künftig keine gesonderten Tarifverträge mehr für Saisonarbeiter.

Metallindustrie Bayern 715 900 AN (IG Metall) 
mit Übernahmeempfehlung von IG Metall-Vorstand und Gesamtmetall an alle regionalen Tarifkommissionen: 

Abschluss vom 14.05.13

Entgelt: nach 2 Nullmonaten (Mai und Juni) 3,4 % ab 01.07.13, 2,2 % Stufenerhöhung ab 01.05.14; Laufzeit bis 31.12.14.

Sonstiges: Maßregelungsklausel

 Erklärungsfrist: 05.06.13

Öffentlicher Dienst Länder (ohne Hessen), 822 700 AN (ver.di, GEW, GdP)

Abschluss vom 09.03.13

Entgelt: 2,65 %/2,95 % Stufenerhöhung ab 01.01.13/14, Laufzeit bis 31.12.14, Erhöhung der Ausbildungsvergütungen zum gleichen Zeitpunkt um 50 €/2,95 %.

Urlaub: von 26 bis 30 Arbeitstagen, gestaffelt nach Lebensjahren, auf 30 Tage für alle AN ab 2013 (Ausz.: 27 Tage); 1 Tag Zusatzurlaub für AN in Zentren für Psychiatrien in Baden-Württemberg.

Sonstiges: befristete Übernahme von Ausgebildeten für 12 Mon. bei dienstlichem/betrieblichem Bedarf, bei entsprechender Bewährung Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis; unverzügliche Verhandlungsaufnahme nach dem 30.04.13 über den Geltungsbereich des TV-L für die AN an Theatern und Bühnen mit künstlerischen Tätigkeiten; Maßregelungsklausel.

Annahme vorbehaltlich des Ergebnisses der Mitgliederbefragung

Privates Transport- und Verkehrsgewerbe Nordrhein-Westfalen, 149 000 Arb./Ang. (ver.di)

Abschluss vom 08.04.13

Lohn und Gehalt: nach 3 Nullmonaten (März - Mai) 2,8 % ab 01.06.13, Laufzeit 15 Monate bis 31.05.14.

Berlin, Brandenburg (Speditionen und Logistik), 11 500 Arb./Ang. (ver.di)

Lohn und Gehalt: nach 2 Nullmonaten (Mai und Juni) 2,8 % ab 01.07.13, 2,4 % Stufenerhöhung ab 01.07.14, Laufzeit 27 Monate bis 31.07.15.

Steinkohlenbergbau, alle West-Bereiche, 18 400 Arb./Ang. (IG BCE)

Abschluss vom 01.03.13

Lohn, Gehalt: 630 € Pauschale insg. für Januar – März, 3,5 % ab 01.04.13; Laufzeit: 24 Monate bis 31.12.14.

Sonderzahlung: Absicherung der Jahresvergütung (zzt. 2156 €) bis 31.12.14.

Sonstiges: Verlängerung der Mehrarbeitsregelung im TV zur Gestaltung des Anpassungsprozesses bis 31.12.14.

Süßwarenindustrie Nordrhein-Westfalen, 14 100 AN (NGG) 

Abschluss vom 06.06.13

Entgelt: nach einem Nullmonat (Mai) 3,0 %, 2,6 % Stufenerhöhung ab 01.06.14, Laufzeit bis 31.03.15.

Sonstiges: Absichtserklärung zur Findung bundeseinheitlicher Übernahmeregelungen für Ausgebildete.

Textilindustrie, Ost, 9.800 AN (IG Metall)

Abschluss vom 19.04.13

Entgelt: 60 Euro Pauschale für April, 3,0 % ab 01.05.13, 2,6 % Stufenerhöhung ab 01.07.14, Laufzeit bis 31.03.15.

Urlaubsgeld: Erhöhung auf 375/400 € ab 2013/2014.

Sonstiges: Übernahmeverpflichtung für Ausgebildete, Tarifvertrag zur Förderung einer demografischen Altersteilzeit, Erhöhung des AG-Beitrages zur betrieblichen Altersversorgung von 230 auf 360 €.

 Erklärungsfrist: 16.05.13

Versicherungsgewerbe, 173 700 AN (ver.di)

Abschluss vom 07.06.13

Gehalt: nach 4 Nullmonaten (April - Juli) 3,2 % ab 01.08.13, 2,2 % Stufenerhöhung ab 01.10.14, je 150 € zusätzliche Einmalzahlungen im August 2013 und Oktober 2014 für die beiden unteren Tarifgruppen A und B als soziale Komponente, Laufzeit bis 31.03.15.

Sonstiges/Arbeitszeit: unveränderte Verlängerung der Tarifvereinbarungen zur Altersteilzeit und zum Arbeitszeitkorridor bis Ende 2015.

Volkswagen AG, 95 000 AN (IG Metall)

Abschluss vom 28.05.13

Entgelt: Nach 2 Nullmonaten (Juli - August) 3,4 % ab 01.09.13, 2,2 % Stufenerhöhung ab 01.07.14, Laufzeit: 20 Monate bis 28.02.15.

Altersvorsorge: 300 € einmalig arbeitgeberfinanzierter Versorgungsaufwand (Beteiligungsrente II), wahlweise 275 € als Bruttobetrag mit der Entgeltabrechnung.

Sonstiges: 275 € Einmalzahlung für Zeitarbeitnehmer; Verpflichtung zur Verhandlungsaufnahme im Mai 2014 zur Gewährung eines weiteren einmaligen arbeitgeberfinanzierten Versorgungsaufwandes.

Erklärungsfrist: 05.06.2013

Zeitarbeit (BAP, iGZ) West und Ost, 890 000 AN (DGB-Tarifgemeinschaft) 

Abschluss vom 17.09.13

Entgelt: West (o. Berlin-West)/Ost, Berlin-West: nach 2 Nullmonaten (November und Dezember) 3,8/4,8 % ab 01.01.14, 3,5/4,3 % Stufenerhöhung ab 01.04.15, 2,3/3,7 % Stufenerhöhung ab 01.06.16, Laufzeit: 38 Mon. bis 31.12.16
(unterste EntgGr./Mindestlohn: West von 8,19 auf 8,50/8,80/9,00 € je Std., Ost: von 7,50 auf 7,86/8,20/8,50 € je Std. jew. ab 01.01.14/01.04.15/01.06.16).

Sonstiges: Verbesserung der EntgGr.-Beschreibungen und bei AZ-Konten, Unterbindung des Einsatzes von Leiharbeitskräften als Streikbrecher, verlängerte Ausschlussfristen.

Zugehörige Themen

Weitere Inhalte zum Thema

Newsletter mit Ihren Themen

Bleiben Sie informiert: Neueste Forschungsergebnisse und Infos zu den Themen Mitbestimmung, Arbeit, Soziales, Wirtschaft. Unsere Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen