zurück
WSI-Mitteilungen

Kluge, Norbert : Mehr Mitbestimmung in Europa – Mitbestimmung in Deutschland sichern

Ausgabe 06/2015

WSI-Mitteilungen 6/2015, Seiten 473–474

Zusammenfassung

Mitbestimmung muss in Deutschland substanziell gesichert und ausgebaut werden, damit Europa eine starke Referenz für obligatorische Arbeitnehmerbeteiligung an der Unternehmensspitze bekommt. Gelingt das nicht, drohen Vorgaben aus Brüssel, mit denen die Substanz von Mitbestimmung auch in Deutschland verwässert würde.
Unterrichtung, Anhörung und Mitbestimmung benötigen Mindeststandards in ganz Europa. Das fordert der Europäische Gewerkschaftsbund. Das ist der Vorteil, der europäische Unternehmen den internationalen Wettbewerb besser bestehen lässt.

Abstract

Codetermination in Germany must be substantially safeguarded and expanded so that Europe gains a strong reference for obligatory employee participation at top management levels. If that is not successful, there is a threat that rulings from Brussels could dilute the substance of codetermination in Germany. Instruction, consultation and codetermination require minimum standards throughout Europe. That is a challenge to the European trade union. The advantage is that European enterprises will be more able to survive in international competition.

Zugehörige Themen

Newsletter mit Ihren Themen

Bleiben Sie informiert: Neueste Forschungsergebnisse und Infos zu den Themen Mitbestimmung, Arbeit, Soziales, Wirtschaft. Unsere Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen