zurück
WSI-Mitteilungen

Mautz, Rüdiger / Rosenbaum, Wolf : Der deutsche Stromsektor im Spannungsfeld energiewirtschaftlicher Umbaumodelle

Ausgabe 02/2012

Zusammenfassung

WSI-Mitteilungen 2/2012, Seiten 85–93

Die jüngere Entwicklung des deutschen Stromsektors wird häufig als ein sich verschärfender „Systemkonflikt“ zwischen dem überkommenen fossil-atomaren und dem sich neu entwickelnden regenerativen Technikpfad gedeutet. Dabei wird übersehen, dass sich gegenwärtig nicht nur das bisher dominierende Produktionsmodell im Stromsektor unter den Vorzeichen von Liberalisierung und Ökologisierung verändert, sondern auch der Bereich der erneuerbaren Energien einem Wandel unterworfen ist. Anhand einer Typologie vergleicht der Beitrag unterschiedliche Produktionsmodelle der regenerativen Stromerzeugung. Gezeigt wird, inwieweit diese an bestimmte sozialökonomische Interessen und institutionelle Kontexte gekoppelt sind, über spezifische Innovationsressourcen verfügen sowie auf unterschiedlichen sachlichen wie normativen Entscheidungsgrundlagen der Technikwahl beruhen. Abschließend diskutiert der Beitrag die Frage, inwieweit ein institutioneller, systemtechnischer sowie auf sich ändernden Interaktionsbeziehungen beruhender Wandel zu beobachten ist, der einer dauerhaften Koexistenz alternativer Produktionsmodelle der Stromerzeugung den Weg bereiten könnte.

Abstract

The recent development of the German electricity sector is often described as an intensifying “system conflict” between the long-established fossil-nuclear and the renewable path of power generation. However, there are institutional and technological changes in progress which could pave the way for an enduring coexistence of different models of power generation. Based on a typology the article analyses the differences as well as emerging interactions between the established technological regime on the one hand and several alternative models of power generation on the other. These different models are tied to specific institutional contexts and socioeconomic interests, have specific resources of innovation at their command and are based on different – factual and normative – criteria of technology choice.

Zugehörige Themen

Newsletter mit Ihren Themen

Bleiben Sie informiert: Neueste Forschungsergebnisse und Infos zu den Themen Mitbestimmung, Arbeit, Soziales, Wirtschaft. Unsere Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen