zurück
WSI Mitteilungen 02/2021 WSI-Mitteilungen

Pusch, Toralf / Tobsch, Verena / Schmidt, Tanja / Santoro, Chiara : Effekte des gesetzlichen Mindestlohns auf die Haushaltsnettoeinkommen und den Bezug bedarfsgeprüfter Transferleistungen

Ausgabe 02/2021

DOI: 10.5771/0342-300X-2021-2-116

Seiten 116-126

Zusammenfassung

Die Effekte des gesetzlichen Mindestlohns auf die verfügbaren Einkommen in Deutschland wurden bislang eher selten untersucht. Mit dem PASS-Datensatz durchgeführte deskriptive Analysen zeigen deutliche Einkommenssteigerungen vor allem bei Beschäftigten in Ostdeutschland. Diese Ergebnisse können wir mit Quantilsregressionen bestätigen. Steigerungen bei den Haushaltsnettoeinkommen abhängig Beschäftigter reichen im Jahr 2018 etwa bis zum 25%-Punkt der Einkommensverteilung. Weiterhin zeigen unsere deskriptiven Analysen, dass der Übergang von Beschäftigung mit bedarfsgeprüftem Transferleistungsbezug in Beschäftigung ohne Transferleistungsbezug insbesondere zwischen den Jahren 2014–15 und 2015–16 erhöht war, was zeitlich mit der Einführung des Mindestlohns zusammenfällt. Unter Verwendung von Panelmodell-Schätzungen können wir eine Verringerung eines neben der Arbeit bestehenden Bezugs von bedarfsgeprüften Transferleistungen nach der Einführung des Mindestlohns bestätigen.

Abstract

Effects of the German Statutory Minimum Wage on Net Household Income and the Receipt of Means-tested Transfer Payments

The effects of the statutory minimum wage on disposable incomes in Germany have been little studied to date. Descriptive analyses carried out with the PASS survey dataset show significant income increases, in particular for employees in eastern Germany. These results are confirmed with unconditional quantile regressions. Increases in the net household incomes of dependent employees range up to the 25-percentage point of the disposable income distribution for the year 2018. Furthermore, our descriptive analyses show that the transition from employment with means-tested transfer benefit payments to employment without transfer benefit payments was increased particularly between the years 2014–15 and 2015–16, which coincides with the introduction of the minimum wage. Using panel model estimates, we can confirm a reduction in the share of workers with means-tested transfer payments following the introduction of the minimum wage.

Zugehörige Themen

Newsletter mit Ihren Themen

Bleiben Sie informiert: Neueste Forschungsergebnisse und Infos zu den Themen Mitbestimmung, Arbeit, Soziales, Wirtschaft. Unsere Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen