zurück
wsi1_teaser_breit_wsim_06_20 WSI-Mitteilungen

Schmid, Günther / Schroeder, Wolfgang : Europäische Arbeitsmarktpolitik nach der Krise

Ausgabe 06/2020

Seiten 438-444

DOI: 10.5771/0342-300X-2020-6-438

Zusammenfassung

Die Entwicklung der Arbeitsmarktpolitik auf europäischer Ebene hat durch die Krisen der letzten Jahre immer wieder neue Impulse erhalten, die als Lernprozesse charakterisiert werden können. Mit den Initiativen für eine europäische Arbeitslosenversicherung, für ein europäisches Mindestlohnniveau und gegen Jugendarbeitslosigkeit ist die EU im Bereich der Arbeitsmarktpolitik mittlerweile ein Akteur, der die nationalen Aktivtäten zu ergänzen und zu unterstützen versucht. Die Covid-19-Krise könnte ein Gelegenheitsfenster sein, den Europäischen Sozialfonds um bestimmte Elemente der Arbeitsversicherung weiter zu entwickeln. Das Ziel sollte nicht nur darin bestehen, in europäischer Solidarität auf zyklische Krisen des Arbeitsmarkts zu reagieren, sondern auch die nationalen Kapazitäten zu stärken, um Einkommensrisiken im gesamten Erwerbsverlauf abzusichern.

Abstract

The crises of recent years, which have repeatedly given momentum to the development of labour market policy at the European level, can be characterised as learning processes. With the initiatives towards a European unemployment insurance scheme, a European minimum wage level and against youth unemployment, the EU has become an actor in the field of labour market policy that attempts to complement and support national activities. The Covid-19 crisis could be a window of opportunity to further develop the European Social Fund (ESF) through certain elements of employment insurance. The aim should not only be to respond in European solidarity to cyclical labour market crises, but also to enhance the national capacities for social protection against income risks throughout the whole work-life course.

Zugehörige Themen

Newsletter mit Ihren Themen

Bleiben Sie informiert: Neueste Forschungsergebnisse und Infos zu den Themen Mitbestimmung, Arbeit, Soziales, Wirtschaft. Unsere Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen