zurück
WSI-Mitteilungen

Emons, Oliver : Übernahmen: Erfahrungen mit chinesischen Investoren in Deutschland

Ausgabe 02/2015

WSI-Mitteilungen 2/2015, Seiten 141–144

Zusammenfassung

Die Anzahl an Unternehmenskäufen durch chinesische Investoren nimmt kontinuierlich zu. Auch wenn die Gesamtzahl von Unternehmensübernahmen in Deutschland noch überschaubar wirkt, ist die damit einhergehende Unsicherheit hierzulande groß. Häufig wird ein Masterplan der chinesischen Regierung hinter diesen Aufkäufen vermutet. Bei einem Blick auf die Investitionsziele wird schnell deutlich, dass solche Einschätzungen nicht ganz von der Hand zu weisen sind. Erfahrungen zeigen jedoch, dass es sich bei den Investitionsbemühungen um einen sehr dynamischen und komplexen Vorgang handelt und dass Investitionen aus der Volksrepublik China nicht nur die vielfach befürchteten Schattenseiten haben, sondern durchaus auch positive Effekte entfalten können. Der Beitrag fasst einerseits die Gründe für Aufkäufe zusammen und bietet andererseits einen Überblick über Erfahrungen, die insbesondere Mitbestimmungsakteure mit dieser Investorengruppe gemacht haben. Dabei zeigt sich schnell, dass gesamtwirtschaftliche Erfahrungen von betriebswirtschaftlichen Erfahrungen abweichen können.

Abstract

The number of German companies being acquired by Chinese investors is continuously growing. Despite the apparent manageable nature of the number of takeovers, the accompanying feeling of uncertainty and worry amongst many Germans is considerable. It is often assumed that some sort of Chinese government master plan lies behind the phenomenon. An examination of the objectives of these investments makes it clear that such suspicions are not to be dismissed out of hand. However, observations also show that the processes of investment are dynamic and complex and investments made by the People’s Republic of China do not only have the perceived manifold negative effects but can also have positive effects. This article summarises the reasons for these company acquisitions and also provides an overview of experiences with this group of investors, in particular among those concerned with co-determination. In the course of this it rapidly becomes evident that experiences at the level of the economy as a whole can differ from the individual experiences of particular companies.

Zugehörige Themen

Newsletter mit Ihren Themen

Bleiben Sie informiert: Neueste Forschungsergebnisse und Infos zu den Themen Mitbestimmung, Arbeit, Soziales, Wirtschaft. Unsere Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen