zurück
wsi1_teaser_breit_wsim_05_20 WSI-Mitteilungen

Lessenich, Stephan / Reder, Michael / Süß, Dietmar : Zwischen sozialem Zusammenhalt und politischer Praxis: Die vielen Gesichter der Solidarität

Ausgabe 05/2020

Seiten 319-326

Zusammenfassung

Gegenläufig zu vielfachen Tendenzen der Entsolidarisierung im Zuge neoliberaler Umbrüche entstehen gegenwärtig neue Formen der Solidarität, die (teils) traditionelle Grenzen überschreiten. Diese lassen sich angemessen verstehen, wenn man erstens in historischer Perspektive Unterschiede und Überschneidungen zu Begriffen wie Hilfe, Utopie oder Solidarismus analysiert. Zur Rekonstruktion der Rede über Solidarität helfen zweitens fünf Begriffskontinuen, innerhalb derer sich die Diskussion aktuell bewegt. Diese Kontinuen schärfen den Blick auf Annahmen und Begrenzungen des Diskurses. Der Beitrag argumentiert vor diesem Hintergrund für ein praxeologisches Verständnis von Solidarität. Gerade politische Praktiken der Solidarität haben das Potenzial, bestehende Strukturen und Diskurse zu kritisieren und Wege für eine Transformation der Gesellschaft aufzuzeigen, ohne in bloße Sozialromantik zu verfallen.

Abstract

Contrary to multiple tendencies to diminish solidarity in the context of neo-liberal developments, new forms of solidarity are currently emerging that (partly) transcend traditional boundaries. These can be adequately understood if, firstly, differences and overlaps of concepts such as aid, utopia or solidarism are analysed in a historical perspective. Secondly, in the process of reconstructing the current discourse of solidarity, five conceptual continua are utilised to sharpen the focus on some of its assumptions and limitations. Against this background, the article argues for a praxeological understanding of solidarity. In particular, political practices of solidarity have the potential to criticise existing structures and discourses and to transform society without engaging in mere social romanticism.

Newsletter mit Ihren Themen

Bleiben Sie informiert: Neueste Forschungsergebnisse und Infos zu den Themen Mitbestimmung, Arbeit, Soziales, Wirtschaft. Unsere Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen